Details

Übergabe Wärmebildkamera

Übergabe an die Aktiven

Der Hochleistungsfeuerlöscher löscht Brände in Räumen, ohne dass es zu den unerwünschten Löschschäden kommt, die durch normales Löschwasser häufig entstehen. Die Neuanschaffungen der Freiwilligen Feuerwehr kommen daher letztendlich der Sicherheit aller Undenheimer zu Gute. Auch die umliegenden Gemeinden profitieren, da größere Einsätze die Zusammenarbeit aller Feuerwehren erfordern.

 

"Damit wir auch weiterhin in moderne Ausrüstung und die Schulung der freiwilligen Feuerwehrleute investieren können, hoffen wir auf die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Undenheim freut sich über neue Mitglieder, nimmt aber auch Spenden gern entgegen."

Blick durch die Wärmebildkamera

von Laura Jung

 

Den Brandherd in dicken Rauchschwaden erkennen, Glutnäster hinter Wänden und in verborgenen Nischen erspähen und bewusstlose Opfer auch bei Nacht schnell finden - das alles ermöglicht die Wärmebildkamera, die die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Undenheim am Donnerstagabend durch den Förderverein überreicht bekamen.

 

Benjamin Wollmirstedt, 1. Vorsitzender des Fördervereins übergab sowohl die Wärmebildkamera als auch einen Hochleistungsfeuerlöscher im Gesamtwert von 4500 Euro an den 1. Wehrführer Thomas Hupf.

 

"Bisher waren wir immer auf die Feuerwehr in Oppenheim angewiesen, die als einzige Feuerwehr im näheren Umkreis eine Wärmebildkamera besaß", sagt Hupf. So kam es zu Wartezeiten und punktuellen Verzögerungen im Lösch- und Rettungsprozess. Dies ist jetzt vorbei. "Wenn es wieder einmal brennt, wie am 11. Mai in der Storchengasse, sind wir bestens ausgerüstet."

Freitag, 06.06.2014